Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


seiten

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Seiten

Klicken Sie nach Öffnen der Kampagne auf den Reiter „Seiten“.

Um eine Seite anzulegen klicken Sie im rechten oberen Bereich auf den grünen Button „Anlegen“.

Es öffnet sich ein Popup, in welchem Sie der Seite das gewünschte Template zuweisen, sowie Titel und Objektidentifikator vergeben. (Achten Sie beim Objektidentifikator darauf, dass keine Leer- oder Sonderzeichen enthalten sind. Ihre Eingabe wird andernfalls abgelehnt.)

Sie können auch einen Kommentar hinterlegen, welcher später im Kopfbereich der Seite sichtbar ist. Nach erfolgreichem Anlegen der Seite sind die vordefinierten Container aus dem Template sichtbar.


Die Übersicht der Seiten befindet sich am linken Bildrand in einem aufklappbaren Slide-Menü, welches jederzeit geöffnet und geschlossen werden kann. In diesem Menü finden Sie auch die Spezial-Seiten für: Fehler, Pause, Inaktiver Adressat und Deaktivierter Adressat. Diese Spezial-Seiten sind beim Anlegen einer neuen Kampagne automatisch enthalten und mich müssen nicht gesondert angelegt, können aber bearbeitet werden.


Um im Slide-Menü die Reihenfolge Ihrer Seiten zu ändern, fahren Sie mit der Maus über den Reiter „Seiten“ und klicken Sie im sich öffnenden DropDown-Menü auf Sortieren. Unter dieser Seite können Sie die Reihenfolge der Seiten über die Navigator-Kreuze verschieben.


Startseite

Beachten Sie hierbei dass der Dialog immer mit jener Seite startet, welche an oberster Stelle gelistet ist. Die Folgeseiten ergeben sich später aus der Buttonverknüpfung der einzelnen Seiten (Seitenstruktur).


Inhalte und Einstellungen:

Text-Container:

Klicken Sie auf „Bearbeiten“. Es öffnet sich ein Popup. Unter „Inhalt“ pflegen Sie Ihren Text ein.

Haben Sie Zielgruppen und Mitarbeiter angelegt, nach denen Texte individialisiert werden müssen, befinden sich dafür die entsprechenden Checkboxen im unteren Bereich des Popup-Fensters. Setzen Sie bei Bedarf das Häkchen an die entsprechende Stelle. Schließen Sie Ihre Eingabe mit „aktualisieren“ ab.


Um nun die individualierten Texte für Zielgruppe oder Mitarbeiter einzupflegen, öffnen Sie vor dem entsprechenden Textdokument den Pfeil für das DropDown-Menü. Sie sehen dann eine Matrix mit Ihren entsprechenden Mitarbeitern oder Zielgruppen. Klicken Sie in der gewünschten Spalte auf den Button „Bearbeiten“. Es öffnet sich Ihnen das gewohnte Popup zur Texteingabe/-änderung.


Sofern individualisierte Texte vom allgemeinen Text abweichen, werden diese vor dem Button „Bearbeiten“ mit einem „ i “ (individuell) markiert. Ist keine Änderung gegenüber dem allgemeinen Text erkennbar, wird dies mit einem „ o “ (original) markiert


Medien-Container:

Öffnen Sie vor dem entsprechenden Medien-Element den Pfeil für das DropDown-Menü. Anschließend können Sie die Datei über den FileExplorer auswählen und hochladen. Bei Bilddateien wird Ihnen nach dem Upload ein Thumbnail der Datei angezeigt. Die Maße der Bilddatei werden Ihnen darunter angezeigt.

Sie können Medien-Elemente ebenfalls nach Zielgruppen oder Mitarbeitern individualisieren. Klicken Sie hierfür auf Bearbeiten und setzen Sie das Häkchen bei der entsprechenden Checkbox.

In diesem Popup können Sie dem Medien-Element auch einen Klickstatus vergeben. Ebenso können Sie den Zugriff auf ein Medien-Element tracken. Setzen Sie hierfür das Häkchen unter „Zugriff auf Mediendatei tracken?“ Schließen Sie Ihre Bearbeitungen mit „aktualisieren“ ab.


Die Individualisierung der Medien-Inhalte nach Zielgruppe oder Mitarbeiter nehmen Sie über den DropDown-Pfeil des entsprechenden Medien-Elementes vor. Sie erhalten wie auch in den Text-Elementen die Übersicht in einer Matrix.

Button-Container:

Klicken Sie bei einem Button-Element auf „Bearbeiten“. Es öffnet sich ein Popup. in welchem Sie verschiedene Einstellungen vornehmen können.

Geben Sie dem Button unter Label eine treffende Bezeichnung. Die Bezeichnung unter Label wird später als Text in den Responsemails und im Klickverlauf ausgegeben. Unter Text können Sie dem Button ansich mit Textinhalt füllen, sofern Sie keine grafischen Buttons verwenden.

Unter „nächste Seite“ verweisen Sie auf die Folgeseite, welche nach Klick auf diesem Button im Dialog erscheinen soll. Im DropDown-Feld darunter können Sie einen Klickstatus vergeben.


Im Popup der Button-Elemente befinden sich nun vier Checkboxen. Die oberen beiden Checkboxen beziehen sich wie gehabt auf individualisierbare Inhalte nach Zielgruppe oder Mitarbeiter, die unteren beiden Checkboxen beziehen sich auf die Email-Response für Mitarbeiter oder Zielgruppe.

Sollten Sie vorgefertigte Grafiken für Ihre Buttons verwenden, so öffnen Sie den DropDown-Pfeil vor dem entsprechenden Button-Element und laden sie die gewünschte Grafik per FileExplorer (Durchsuchen) hoch.

An dieser Stelle können Sie bei Bedarf auch individualisierte Buttons nach Zielgruppe oder Mitarbeiter hochladen.

Wenn Sie neben einer Responsemail für Mitarbeiter oder Zielgruppen auch eine gesonderte Button-Response auslösen wollen, können Sie beim entsprechenden Button unter Öffnen des DropDowns die gewünschte Mailadresse hinterlegen.


Formular-Container:

detailierte Information zu Formularen finden sie hier

seiten.1390303600.txt.gz · Zuletzt geändert: 2014/01/21 12:26 von carlos